Leichte Arbeitskleidung im Sommer

Die Sonne scheint, die Temperaturen steigen – der Sommer steht in den Startlöchern. Gerade in Berufen, bei denen man viel Zeit draußen verbringt, ist es jetzt wichtig, leichte Arbeitskleidung zu wählen und auf ausreichenden UV-Schutz zu achten.

Arbeitskleidung

Bei Arbeitsbekleidung im Sommer kommt es vor allem auf das richtige Material an. Grundsätzlich sollte man lieber ein Mischgewebe wählen, als beispielsweise reine Baumwolle. Ein geeignetes Material für den Sommer ist Lyocell. Dieses besteht aus Cellulose, gewonnen aus Bäumen, wie Eukalyptus, Eiche und Birke, welches dann zu verwendbaren Fasern umgewandelt wird. In Verbindung mit Polyesterfasern können äußerst robuste und bequeme Gewebe entstehen. Lyocell bietet außerdem eine optimale Feuchtigkeitsaufnahme und somit eine natürliche Atmungsaktivität. Die besonders glatte Struktur verleiht der Oberfläche einen kühlen Griff. Dank seines hervorragenden Feuchtigkeitsmanagements ist Lyocell zudem antibakteriell.

Polo-Shirt "Palamos" von MASCOT® ist bestens geeignet als leichte Arbeitskleidung im Sommer.

Das Polo-Shirt „Palamos“ von MASCOT® besteht aus 60% Polyester und 40% TENCEL®. TENCEL® ist ein Markenname für Lyocell-Fasern der Lenzing AG. Das Shirt liegt weich auf der Haut und besitzt kühlende, sowie schweißabsorbierende Eigenschaften. Die moderne, körpernahe Passform lässt viel Bewegungsfreiheit zu.

Auch das Poloshirt „COOLMAX“ 806 von HAKRO® ist für den Sommer bestens geeignet. Es besteht aus einem Gewebe von COOLMAX® extreme, einer Funktionsfaser für extreme Belastungen. Entstehende Feuchtigkeit wird durch die Faser an die Textilaußenseite transportiert, wo sie sofort verdunsten kann. Das Poloshirt wirkt außerdem geruchshemmend.

Das Poloshirt "COOLMAX" 806 von HAKRO® ist optimal als leichte Arbeitskleidung für heiße Sommertage geeignet.
Arbeitsshorts "WULF" von FHB

Im Sommer setzt man oftmals auf kurze Shorts statt lange Arbeitshosen. Die Arbeitsshorts „WULF“ von FHB® besteht aus einem innovativen Mischgewebe von Baumwolle und Polyester. Dadurch bieten sie Strapazierfähigkeit und Tragekomfort. Die praktische Taschenkombination sorgt für flexiblen Stauraum.

Schuhe

Bei Sicherheitsschuhen spielt die Atmungsaktivität im Sommer eine große Rolle. Dafür kann eine integrierte Membran, wie beispielweise eine GORE-TEX® Membran, sorgen. Sie hält den Schuh wasserdicht, leitet Schweiß aber in Form von Wasserdampf nach außen ab.

Der Sicherheitsschuh „Black Eagle Low“ von HAIX® verfügt über eine GORE-TEX® Membran. Er gehört der Sicherheitsklasse S3 an und besitzt eine Zehenschutzkappe aus Kunststoff-Composit, welche besonders leicht ist. Durch einen PU-Dämpfungskeil in der Ferse werden Rücken und Gelenke bei Arbeiten auf harten Untergründen geschont.

Der Sicherheitsschuh "Black Eagle Low" von HAIX ist durch seine Atmungsaktivität für warme Sommertage geeignet.
Sicherheitssandale "Respiro"  3800R von JALAS

Noch etwas luftiger wird es mit der Sicherheitssandale „RESPIRO“ 3800R von JALAS®, mit der Sicherheitsklasse 1. Für maximale Atmungsaktivität ist die Sandale mit Belüftungsschlitzen an den Seiten versehen. Das Innenfutter besteht aus Polyamid und Polyester, welche antibakterielle Eigenschaften haben und somit unangenehme Schweißgerüche mindern. Durch die RESPIRO®-Membran können die Füße durch die Sohle atmen.

Handschuhe

Starkes Schwitzen wird in Arbeitshandschuhen schnell unangenehm. Deshalb spielt auch hier Atmungsaktivität eine entscheidende Rolle.

Der Nylon-Montagehandschuh „Maxiflex® ultimate™ AD-APT®“ von ATG® ist im Sommer bestens geeignet. Dank der innovativen AD-APT®- Antitranspirant Technologie schwitzt man bis zu 31% weniger. Die weltweit erste Anti-Transpirant-Technologie für Handschuhe nimmt die entstehende Wärme im Inneren des Handschuhs auf und leitet diese über winzige Kanäle nach außen. Dabei entsteht ein kühlender Effekt und ein Maximum an Luftzirkulation.

Nylon Montagehandschuh "Maxiflex ultimate AD-APT" von ATG

Schutzbrille

Im Sommer sollte man auch auf den passenden Augenschutz achten, um eine Schädigung durch grelles Sonnenlicht und UV-Strahlung zu verhindern.

Schutzbrille "SOLUS" von 3M

Die Schutzbrille „SOLUS“ von 3M® schützt die Augen dank der dunklen Tönung zuverlässig. Durch die Wölbung der Doppelscheiben werden die Augen optimal abgedeckt und garantieren ein maximales Sichtfeld. Für ein angenehmes Tragegefühl sorgt das geringe Gewicht von 23gr, sowie der weiche Nasensteg, der für alle Nasenformen universell passend ist.

Warnschutz

In Berufen, wie beispielsweise dem Straßenbau, bei dem man oftmals der prallen Sonne ausgesetzt ist, muss zusätzlich Warnschutzkleidung getragen werden. Diese sollte besonders leicht auf der Haut liegen und vor UV-Strahlen schützen.

Das Warnschutz-Polo-Shirt „3391“ von BLAKLÄDER® ist ein hervorragender Begleiter bei schweißtreibenden Arbeiten. Das Obermaterial des Shirts besteht aus einem atmungsaktiven Polyestergewebe, welches mit nur ca. 130g/m² leicht und luftig auf der Haut liegt. Zusätzlich ist das Gewebe mit einer geruchshemmenden Vorbehandlung versehen, die starken Schweißgeruch mindert. Durch das fluoreszierende Obermaterial, sowie die breiten Reflexstreifen um Bauch und Schultern, ist das Shirt mit der Warnschutzklasse 2 der EN ISO 20471 ausgezeichnet.
Das Poloshirt ist außerdem für eine Förderung der BG-Bau vorgesehen.
Mehr dazu erfahrt ihr in unserem Blogbeitrag.

Warnschutz Polo-Shirt "3391" von BLAKLÄDER

Hautschutz

UV-Schutzlotion von RATH

Wir können im Sommer nicht alle Stellen unseres Körpers bedecken. Umso wichtiger ist der richtige UV-Schutz für die Haut. Die UV-Lotion von RATH® schützt vor UVA-, UVB- und UVC-Strahlung. Die Creme ist wasserfest mit einem Lichtschutzfaktor von 20 und lässt sich gut verteilen. Außerdem kommt die Lotion ohne Konservierungsstoffe, Farbstoffe und Silikone aus.


erstellt von Redaktionsteam
Hey! Wir vom Redaktionsteam bei Arbeitsschutz-Express halten euch mit unseren Beiträgen rund um das Thema Arbeitsschutz auf dem Laufenden und sammeln spannende Tipps & Tricks für euch. Viel Spaß beim Lesen!